Lernkisten

Für verschiedene Felder des Unterrichts entwickeln Mitarbeiter des Instituts für  flexibles Lernen sowie Studierende im Rahmen von wissenschaftlichen Arbeiten interessante Lernarrangements. Diese stellen wir Lehrkräften in Form von Lernkisten zur Verfügung. Ab Mitte 2017 können Sie diese Lernkisten erwerben und in Ihrem Unterricht einsetzen. Bei Interesse nehmen Sie bitte jetzt bereits Kontakt mit uns auf. Vorreservierungen sind möglich. (Kontakt über frano@lichtinger.de)

 

Jede Lernsequenz ist strukturell in Form des flexiblen Lernens mit Lernleitern konzipiert. D.h. jede Lernkiste hält für eine Thematik einen oder mehrere Milestones zur aktiven Auseinandersetzung für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe oder Sekundarstufe bereit. Zudem finden sich in der Kiste alle für den Unterricht benötigten Materialien, die (kompetenzorientierten) Zielperspektiven der Lerneinheit, Angaben zur Dauer (Mittelwert) sowie eine entsprechende Beschreibung zum Vorgehen. Sie brauchen nur noch die Aktivitätskarten zu laminieren, das Material bereit stellen sowie die darüber hinaus benötigten Gegenstände. Zur Nutzung dieser Arrangements sind Kenntnisse zu Grundlagen zum Lernsystem Lernleitern empfohlen. Diese können Sie in unseren Ausbildungsangeboten erwerben.

 

Derzeit haben wir folgende Lernkisten in Arbeit:

Müll/Entsorgung

Jahrgangsstufe 3

ca. Unterrichtseinheiten

Inhalte/Ziele

Das menschliche Auge

Jahrgangsstufe 4/5

ca. Unterrichtseinheiten

Inhalte/Ziele

Flächenfische

Jahrgangsstufe 1/2

ca. Unterrichtseinheiten

Inhalte/Ziele


Magnetismus

Jahrgangsstufe

Unterrichtseinheiten

Inhalte/Ziele

Water (Kenia)

Jahrgangsstufe 1-8

Unterrichtseinheiten

Inhalte/Ziele

Frieden

Jahrgangsstufe 1/2

Unterrichtseinheiten

Inhalte/Ziele


Die Preise für die Lernkisten werden variieren, abhängig vom Umfang des Materials.

 

Sie haben selbst Material auf Basis des Lernens von Lernleitern zusammengestellt?

Sie möchten Ihre Arbeit auch anderen zur Verfügung stellen?

 

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir prüfen das Arrangement an unseren Qualitätskriterien  und können dann gemeinsam entscheiden, wie wir das Material zu einer Lernkiste entwickeln und anbieten können.